Integration der PJM-RFID-Technologie von SATO und myMEDISET von BIT Consulting

6/24/2015

SAP-basierte Lösung für Hersteller orthopädischer Implantate

Tokio, 24. Juni 2015
– SATO (TSE:6287), ein international tätiger Lieferant von Autoidentifikationslösungen, mit denen die Produktivität von Mitarbeitern erhöht und Betriebsabläufe optimiert werden können, und BIT Consulting, ein führender Anbieter von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen, melden jetzt die Integration der PJM- RFID-Technologie von SATO in myMEDISET, eine führende Lösung für das Leih- und Konsignationsmanagement bei medizinischen Geräten. Dank SAP-Zertifizierung ist myMEDISET mit der SAP NetWeaver-Technologie kompatibel.

Die Softwarelösung myMEDISET wurde von dem Freiburger Unternehmen BIT Consulting speziell für Firmen in der Medizintechnik entwickelt.
Die Lösung minimiert Kosten und senkt den Arbeitsaufwand bei der Verwaltung hochwertiger medizinischer Produktkomponenten. Mit myMEDISET können Anbieter orthopädischer Implantate die komplexen Abläufe zur Verwaltung von Leihsets mit Hilfe von Strichcode-Technologien optimieren, wobei myMEDISET durch die Integration der PJM-RFID-Technologie jetzt auch RFID-fähig ist.
"Die Verbindung von PJM-RFID-Technologie und myMEDISET bietet einen echten Mehrwert für unsere Kunden", meint Michael Knauer, Geschäftsführer und Gründer von BIT Consulting. "Wenn ein Leihset für einen chirurgischen Eingriff versandt wird, muss es genauestens überwacht werden. Die Verwendung der PJM-RFID-Technologie kann die Bearbeitung von Leihvorgängen wesentlich vereinfachen. In der Orthopädietechnik in Australien ist die PJM-RFID-Technologie bereits sehr weit verbreitet, und dadurch konnten Anbieter und Kliniken ein hohes Maß an Effizienz und im weltweiten Vergleich extrem niedrige DPPM-Werte erzielen."

"Viele unserer Kunden in Australien, Japan und in anderen Regionen verwenden myMEDISET, weil sie sich auf eines verlassen können – es funktioniert", meint Hiroyuki Konuma, President von SATO Vicinity. "Dies ist für unsere Kunden der wichtigste Faktor beim Umstieg auf RFID – die Technologie muss funktionieren, und zwar störungsfrei. myMEDISET ist eine bewährte, robuste Lösung, die weltweit führende Unternehmen einsetzen, und wir freuen uns, dass wir unsere Technologien jetzt zum Wohle von Kunden in der ganzen Welt zusammenführen können."

Die myMEDISET-Lösung steht mit PJM-RFID-Technologie als Software- Update zur Verfügung und wird sowohl von BIT Consulting als auch von SATO unterstützt. Die Lösung wird SATO anlässlich der Messe „Healthcare Information and Management Systems Scociety 2015“ (HIMSS APAC) vom 6. bis 10. September 2015 in Singapur vorstellen. 
 

Informationen über BIT Consulting:

BIT Consulting ist ein weltweit führendes Unternehmen zur Bereitstellung von SAP-Erweiterungslösungen für Firmen, die komplexe Leih- oder Logistikprozesse für medizinische Produkte und Geräte abzuwickeln haben. Mit der Softwarelösung myMEDISET hat BIT Consulting eine zum Standard gereifte Lösung zur effizienten Verwaltung von hochwertigen medizinischen Produkten entwickelt. Seit mehr als 15 Jahren entwickelt BIT Consulting kundenorientierte Lösungen für das weltweite Gesundheitswesen. Nähere Informationen über BIT Consulting finden Sie unter www.bit-consulting.com.

Informationen über SATO:

SATO (TSE:6287) ist internationaler Marktführer und Pionier auf dem Gebiet integrierter Lösungen für die automatische Identifikation und Datenerfassung von Menschen, Dingen und Informationen. Die Lösungen von SATO bieten nutzerfreundliche Optimierungsmöglichkeiten zur Senkung von Arbeitskosten und Ressourcenaufwand, Erhöhung der Kundenzufriedenheit und Schonung der Umwelt. Für das am 31. März 2015 abgeschlossene Geschäftsjahr meldete das Unternehmen einen Umsatz von 99.831 Mio. JPY (720 Mio. EUR*). Weitere Informationen zu SATO finden Sie unter www.satoworldwide.com oder www.linkedin.com/company/sato-worldwide.

* Auf der Basis eines Umrechnungskurses von 1 Euro = 138,69 Japanische Yen.

 ###

Die hier genannten SAP, SAP NetWeaver und andere SAP Produkte und Dienstleistungen sowie die jeweiligen Logos sind Markennamen der SAP SE (oder einer SAP Tochtergesellschaft) in Deutschland und anderen Staaten. Bitte beachten Sie für weitere Informationen und Anmerkungen dazu den folgenden Link:http://www.sap.com/corporate-en/legal/copyright/index.epx. Alle anderen genannten Produkte und Dienstleistungen sind Markennamen der jeweiligen Unternehmen. 

Weitere Medieninformationen erhalten Sie von:

Maria Steinfeldt, Technical Publicity
Tel. +49 (0) 4181 968 0985
E-Mail: msteinfeldt@technical-group.com

Back to News Listing