Neuer TH2 Drucker ermöglicht Lösungen für Produktkennzeichnung in fleischverarbeitender Industrie

9/2/2011

Die Erfüllung der Vorschriften zur Kennzeichnung und Rückverfolgung von Lebensmitteln ist weltweit ein zentrales Problem für Unternehmen, die Lebensmittel herstellen, verarbeiten oder vertreiben.

Als sich das englische Unternehmen Jennings of Caversham, ein renommierter Lieferant von hochwertigem Fleisch und Fleischprodukten, vor die Aufgabe gestellt sah, die Art und Weise der Etikettierung der an seine Kunden ausgelieferten Produkte zu ändern, suchte man dort nach einer Lösung, die einerseits Zeit und Kosten sparen und gleichzeitig die Rückverfolgbarkeit der Produkte entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gewährleisten würde. Jennings wandte sich mit seinen Anforderungen an SATO, den weltweit tätigen Spezialisten für Barcode- und Etikettierungstechnologie und SATO schlug seinen neuen Etikettendrucker TH2 vor, eine tragbare, intelligente Standalone-Drucklösung, mit der erstmals das Konzept des Application Enabled Printing (AEP) umgesetzt wird.

Jennings of Caversham verarbeitet Rind- und Kalbfleisch, das in großen Mengen bei zugelassenen Lieferanten eingekauft und bei Jennings in kleinere Portionen zerteilt und an Gastronomieunternehmen weiterverkauft wird. Informationen zu den angelieferten Waren, wie z.B. Herkunft (wo das Tier geboren wurde und aufgewachsenen ist), Schlachthof-Code, Code des Zerlegungsbetriebs und Chargencode müssen vom Etikett der ursprünglichen Verpackung auf das Produkt übertragen werden. Je nach Reihenfolge und Anforderungen der Kunden von Jennings werden die großen Fleischstücke zerteilt und in kleinere Verpackungen umgepackt. Jede der kleineren Verpackungen - bis zu 40 Stück aus einem einzigen Stück Fleisch - muss ebenfalls mit den gleichen Rückverfolgbarkeitsdaten etikettiert werden.

Vor dem Einsatz des SATO TH2 setzte das Unternehmen Etikettenblätter ein, bei denen die Daten im Back Office von Hand eingegeben werden mussten. Wenn nur ein Etikett benötigt wurde, wurde ein gesamtes Etikettenblatt verschwendet. Mit dem tragbaren Drucker TH2 von SATO kann der Bediener Etiketten direkt an seinem Arbeitsplatz ausdrucken. Über das große Display des TH2 wird der Anwender zur Eingabe der entsprechenden Daten aufgefordert und das Etikett direkt ausgedruckt. Der TH2 druckt außerdem einen zweidimensionalen (2D)-Strichcode auf das Etikett, in dem alle Daten codiert sind. Falls mehrere identische Etiketten benötigt werden wird ganz einfach der ursprüngliche 2D-Strichcode mit dem Scanner des TH2 eingelesen. Alle vorhandenen Daten können so wiederverwendet und identische Etiketten in beliebiger Menge ausgedruckt und auf die Verpackungen aufgeklebt werden. Mit dieser Etikettierungslösung kann Jennings Kosten und Zeitaufwand der Mitarbeiter erheblich senken. Außerdem ist der TH2 trotz seiner umfangreichen Funktionen extrem preisgünstig. Bei der Suche nach einer neuen Etikettierungslösung holte Jennings auch ein Angebot eines anderen Anbieters ein - die Kosten für dieses System waren ungefähr vier Mal so hoch wie die der Lösung mit dem TH2-Drucker von SATO.

Zur Integration des SATO TH2 in sein Unternehmen meint Nick Jennings, Geschäftsführer von Jennings of Caversham: "Die Vorzüge, die der SATO TH2 unserem Unternehmen bietet, liegen auf der Hand und ließen nicht lange auf sich warten. Mit dieser Lösung konnten wir nicht nur die Effizienz unserer Abläufe und unsere Produktivität verbessern, weil keine Etikettieren mehr manuell erstellt werden müssen, sondern darüber hinaus konnte auch die Rückverfolgbarkeit verbessert werden – ein Aspekt, der in unserer Branche von ausschlaggebender Bedeutung ist. Der TH2 ermöglicht unserem Unternehmen eine echte Senkung von Kosten und Zeitaufwand."

Der TH2 ist extrem bedienungsfreundlich, leicht und trotzdem robust und kann in einem Betriebstemperaturbereich von 0 bis 40˚C eingesetzt werden. Außerdem hat er eine antimikrobielle Beschichtung, mit der er für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie optimal geeignet ist. Der TH2 wurde speziell für den praktischen Einsatz konzipiert. Er wird von einem Lithium-Ionen-Akku mit Strom versorgt und kann mit einer einzigen Ladung zwischen 4000 und 5000 Etiketten drucken. Das Gerät hat eine integrierte Tastatur, so dass kein PC in unmittelbarer Nähe vorhanden sein muss. Außerdem hat der TH2 einen breiten, einstellbaren LCD-Bildschirm, der eine intuitive Bedienung ähnlich wie bei einem Mobiltelefon ermöglicht. Der TH2 ist standardmäßig mit einem Tragegriff ausgestattet. Außerdem steht umfangreiches Zubehör zur Verfügung, wie z.B. Tastaturabdeckung, SD-Karte, Wandaufhängevorrichtung und Etikettenschneider.

Weitere Informationen zu den Lösungen von SATO und dem TH2 finden Sie unter: www.satoeurope.com/de.

Back to News Listing