SATO erwirbt Anteilsmehrheit des führenden russischen Etikettenproduzenten Okil

1/26/2015

Tokio, 27. Januar 2015 – SATO, ein weltweit führendes Unternehmen auf den Gebieten Strichcodedruck, Etikettierung und EPC/RFID-Lösungen, hat etwa 75 Prozent der Anteile der russischen Okil-Holding („Okil“), JSC, übernommen. Die Transaktion wurde bereits am 19. Dezember 2014 abgeschlossen. Okil, führender Etikettenhersteller in Russland, fungiert zukünftig als Tochterunternehmen der SATO Gruppe. Die Übernahme stärkt SATOs Position in den BRIC-Staaten.

„Okil ist regionaler Marktführer und fügt sich perfekt in SATOs Unternehmensstrategie ein“, erklärt Kaz Matsuyama, President und CEO der SATO Holding. „Unsere mittelfristige Strategie ist auf nachhaltiges globales Wachstum und maximalen Kundennutzen fokussiert. Die Akquisition und die damit einher gehende neue Präsenz in Russland helfen uns bei der Umsetzung dieser Strategie und stärken unsere Position in den BRIC-Staaten, die sehr große Wachstumschancen bieten.“

Seit etwa zehn Jahren wächst der russische Etikettenmarkt im zweistelligen Bereich, zwischen 2009 und 2013 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 13 Prozent. Und es wird erwartet, dass dieses exponentielle Wachstum weiter anhält.

Der Hauptsitz von Okil befindet sich in Sankt Petersburg. Mit einem Marktanteil von 15 Prozent bei einem Jahresumsatz von
54,5 Millionen USD in 2013 ist das Unternehmen Marktführer für Etiketten in Russland. Okil ist auf hochwertige Produktetiketten für die Getränke- und Lebensmittelindustrie, die Kosmetikindustrie sowie für das Gesundheitswesen spezialisiert und verfügt über ein breites Kundenspektrum vom lokalen Einzelhandel bis hin zu multinationalen Konzernen.

„Wir freuen uns, jetzt Teil der SATO-Gruppe zu sein“, sagt Denis Okulov, Gründer und CEO von Okil. „Gemeinsam mit SATO können wir unseren lokalen Kunden ein noch breiteres Portfolio an Etikettier-Lösungen anbieten und erhalten gleichzeitig Zugang zu einer globalen Vertriebsstruktur.“

Back to News Listing