SATO stellt eine neue Generation der Magellan PJM RFID Lesegeräte mit intelligenter Self-Tuning Technologie vor

11/17/2014

Tokio, 17. November 2014 SATO, ein weltweit führendes Unternehmen auf den Gebieten Strichcodedruck, Etikettierung und EPC/RFID-Lösungen, hat heute die Produkteinführung einer neuen Generation der Magellan PJM1 (Phase Jitter Modulation) RFID-Desktop-Lesegeräte bekannt gegeben. Die neue Produktgeneration verwendet eine intelligente selbstjustierende Technologie bei der das Lesegerät automatisch die Leseempfindlichkeit steuert, sodass unabhängig von Anzahl, Format oder Typ der eingesetzten PJM RFID Tags eine optimale Funktionsleistung erreicht wird.

Zwei Modelle der Magellan PJM RFID Desktop-Lesegeräte sind nun mit der eingebauten intelligenten Self-Tuning Technologie erhältlich: Das Magellan MDR-4330AT ist ein robustes RFID-Lesegerät der Spitzenklasse und kann getaggte Artikel in beliebiger Ausrichtung sowie in dicht gepackten Behältern dreidimensional über eine Lesefläche von 43 x 30 cm fehlerfrei erkennen und lesen. Das Magellan MDR-3021AT wurde speziell für das Codieren von getaggten Artikeln entwickelt und bietet eine Lesefläche von 30 x 21 cm.

Die neuen Modelle sind in zurzeit in Europa, Australien und Hong Kong erhältlich und der Verkauf startet in Kürze auch in den U.S.A., Japan, Singapur, Indien und anderen asiatischen Ländern.

“Die neue Technologie wird das Handling von RFID-Lesegeräten bei Kunden vereinfachen und die Nutzerwahrnehmung komplett verändern,” sagt Kaz Matsuyama, Präsident und CEO der SATO Holding. “Aufgrund der intelligenten selbstjustierenden Technologie, die unabhängig von den verwendeten Tags immer optimale Leseergebnisse liefert, kann sich der Kunde die Freiheit nehmen, genau die RFID-Tags zu wählen, die zu seinen Anforderungen am besten passen. SATO konzentriert sich darauf, Lösungen zu konstruieren, die maximalen Kundennutzen bieten und diese Technologie ist ein gutes Beispiel für eine innovative Produktentwicklung, die unseren Kunden konkrete Vorteile bringen.”

1 PJM (Phase Jitter Modulation) ist eine RFID-Technologie, die äußerst schnell und 100 Prozent sicher große Mengen getaggter und dicht gepackter Artikel identifizieren kann.

Informationen über SATO

SATO ist internationaler Marktführer und Pionier auf dem Gebiet integrierter Lösungen für die automatische Identifikation und Datenerfassung unter Verwendung von Technologien wie Strichcode, zweidimensionalen und QR-Codes, Farbkodierung, Wasserzeichen und UHF/HF/PJM RFID. SATO produziert innovative, zuverlässige Systeme zur automatischen Identifikation und bietet seinen Kunden Komplettlösungen, die Hardware, Software, Verbrauchsmaterialien und Wartungsdienstleistungen umfassen. Die Lösungen von SATO bieten Kunden hohe Genauigkeit und ermöglichen die Senkung von Arbeitskosten und Ressourcenaufwand, was hilft, die Umwelt zu schonen und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. All das trägt zur Entwicklung einer nachhaltigen Welt bei.

Das 1940 gegründete Unternehmen SATO wird in der ersten Sektion der Tokioter Börse in Japan notiert. SATO verfügt über Vertriebs- und Supportniederlassungen in mehr als 20 Ländern und wird weltweit durch ein Netzwerk leistungsfähiger Partner vertreten. Für das am 31. März 2014 abgeschlossene Geschäftsjahr meldete das Unternehmen einen Umsatz von 96.773 Mio. JPY (721 Mio. EUR). Weitere Informationen zu SATO finden Sie unter www.satoworldwide.com.

*
Auf der Basis eines Umrechnungskurses von 1 Euro = 134.21 Jap. Yen.

Informationen über SATO Vicinity Pty. Ltd.

SATO Vicinity Pty. Ltd. wurde 2013 von der SATO Holdings Corporation als neues Unternehmen für das von Magellan Technology übernommene Geschäft gegründet. „Vicinity“ bezieht sich auf die kontaktlose Nahfeldkommunikation per Hochfrequenztechnologie, darunter unter anderem auch PJM RFID. Vicinity (deutsch: Nähe) steht auch für SATOs unveränderlichen Grundsatz: Nähe zum Kunden. SATO Vicinity hat seinen Firmensitz in Sydney, Australien, und beliefert etwa 80% der orthopädischen Implantathändler in Australien mit PJM RFID Technologie. Auch heute noch wird die Forschung und Verbesserung der PJM RFID Technologie von dem gleichen Team aus Technikern und Entwicklern vorangetrieben, die 1980 die Technologie erfunden haben.

Back to News Listing