Simba Dickie integriert SATO-Etikettendrucker in sein SAP-System

5/19/2011

Pressemitteilung

Nr.: ST8882

Mai 2011

SIMBA DICKIE OPTIMIERT BETRIEBSABLÄUFE UND VERBESSERT EFFIZIENZ DURCH INTEGRATION VON SATO-ETIKETTENDRUCKERN IN SEIN SAP-SYSTEM

SATO, Pionier auf dem Gebiet der automatischen Identifikation und Datenerfassung (AIDC) und führend auf dem Gebiet der Strichcodedruck-, Etikettierungs- und EPC/RFID-Lösungen, hat jetzt erfolgreich seine Etikettendrucklösungen in die Betriebsabläufe bei SIMBA DICKIE integriert. Diese in Deutschland an­sässige Unternehmensgruppe ist einer der fünf größten Spielzeughersteller weltweit mit einem Umsatz von mehr als 500 Mio. € und mehr als 30 Niederlassungen in der ganzen Welt. Das Unternehmen, zu dem 11 Marken gehören, ist führend auf dem Gebiet des Lizenzgeschäfts. SATO wurde im Rahmen eines strengen Auswahlverfahrens ausgewählt, bei dem die nahtlose Integration seiner Drucker in das SAP® -System den Ausschlag gab. Dadurch konnte der Etikettendruck bei SIMBA DICKIE dank schneller und kostengünstiger Entwicklung und Implementierung direkt in die Lieferkettenprozesse integriert werden.  
 
Etikettendruckvorgänge mussten an allen Fertigungs- und Vertriebszentren von SIMBA DICKIE imple­mentiert werden. Das Unternehmen nutzte deshalb den weltweiten Rollout seiner SAP-ERP-Lösung zur Verbesserung seiner Etikettendruckprozesse, mit dem Ziel, seine Lieferkettenprozesse zu optimieren und gleichzeitig einen nahtlosen Übergang von seinen früheren System zu gewährleisten. Die schnelle Instal­lation und Konfiguration der ersten Tranche mit 60 SATO GL -Druckern wurde durch die Verwendung eines SAP-Smart-Forms-1-Druckertreibers ermöglicht, der eine direkte Verbindung vom SAP-System zum Etikettendrucker erlaubt.
 
Ralf Dirk Gentsch, Leiter der Logistik bei Simba Dickie und Projektleiter des SAP-Projekts, meint dazu: "Nachdem wir bereits mehrfach positive Erfahrungen mit SATO -Etikettendruckern gemacht haben, ist uns die Entscheidung nicht schwer gefallen. Seit Anfang 2009 wurden bereits ca. 60 SATO GL408e in den Fertigungs- und Logistik­zentren der SIMBA-DICKIE-Gruppe in ganz Deutschland installiert."
 
"In Deutschland nutzen ca. 150 Mitarbeiter SATO-Drucker für Kennzeichnung, Versand und Preisauszeich­nung", erläutert Ralf Dirk Gentsch weiter, und setzt dann fort: "Die SATO -Drucker übertreffen kontinuierlich unsere Erwartungen in Punkto Anwenderfreundlichkeit und Zuverlässigkeit. Wir rechnen damit, im Rahmen der weiteren Implementierung des SAP-Systems zusätzliche SATO-Drucker für unsere internationalen Standorte anzuschaffen."
 
Brian Lang, Geschäftsführer von SATO International Europe meint: "Mit der Installation unserer Drucker bei SIMBA DICKIE konnten wir unsere Erfolgsbilanz, was die nahtlose Integration des Etikettendrucks in SAP-System für SAP-Anwender angeht, noch weiter verbessern und ein hohes Maß an Effizienz und Unternehmensperformance erzielen. Außerdem können die Anwender damit alle Vorteile ihrer ERP-Lösung voll nutzen."

Weitere Informationen zu SATO finden Sie unter: http://www.satoeurope.com/de. 

-          ENDE    -

Weitere Medieninformationen erhalten Sie von:

Emma Letessier, Technical Publicity

   Tel. +44 (0)1582 390980

   E-Mail: eletessier@technical-group.com

Informationen über SATO

SATO ist internationaler Marktführer und Pionier auf dem Gebiet der integrierten Lösungen für die automatische Identifikation und Datenerfassung unter Verwendung von Strichcode- und RFID-Technologien. SATO produziert innovative, zuverlässige Systeme zur automatischen Identifikation und bietet seinen Kunden Komplettlösungen, die Hardware, Software, Medienversorgung und Wartungsdienstleistungen umfassen. Die Lösungen von SATO bieten Kunden hohe Genauigkeit und ermöglichen die Senkung von Arbeitskosten und Ressourcenaufwand zur Schonung der Umwelt.

Das 1940 gegründete Unternehmen SATO wird in der ersten Sektion der Tokioter Börse in Japan notiert. SATO verfügt über Vertriebs- und Supportniederlassungen in mehr als 20 Ländern und wird weltweit durch ein Netzwerk leistungsfähiger Partner vertreten. Für das am 31. März 2011 abgeschlossene Geschäftsjahr meldete das Unternehmen einen Umsatz von 914 Mio. US$.  Weitere Informationen zur SATO Corporation finden Sie unter www.sato.co.jp/english

Back to News Listing