ECONANO® - Die weltweit ersten Etiketten zur Reduktion von CO2-Emissionen

Was sind ECONANO®-Etiketten?

Unter der Markenbezeichnung ECONANO® versteht man Etiketten, die unter Nutzung der Nanovesikel-Technologie (NVC = Nano Vesicle Capsule) ein CO2-Absorbent im Etikettenkleber enthalten. Dadurch ist es möglich, die bei der Entsorgung der Etiketten frei werdenden CO2-Emissionen um etwa 20 % zu reduzieren.

Die umweltfreundlichen ECONANO®-Etiketten wurden von der SATO Gruppe in Zusammenarbeit mit Professor Masahiko Abe vom "Departmend of Science and Engineering" der Universität Tokio und der universitären Teilhabergesellschaft Acteiive Corporation entwickelt.




ECONANO® Unsere Video gibt Ihnen einen Einblick in die faszinierenden Möglichkeiten

 


ECONANO® Etiketten - CO2 Absorbierung  bei der Müllverbrennung

Ein Großteil unseres Mülls wird nach wie  vor verbrannt. Die Verwendung von ECONANO® kann die Freisetzung des umweltschädlichen Treibhausgases CO2 um etwa 20 % im Vergleich zu normalen Etiketten verringern.




CO2 reduzierender Effekt

Ein einfaches Rechenbeispiel verdeutlicht den enormen Effekt bei Verwendung von ECONANO®: Tauscht man 1 Million Standardetiketten in der Größe 50 x 85 mm durch ECONANO® aus, so wird die bei der Verbrennung frei werdende CO2-Emission um 224 kg verringert. Dies entspricht der CO2-Menge, die bei der Herstellung, Verarbeitung und Entsorgung von 4814 Plastiktüten anfällt.





Mit ECONANO-NONSEPA verringern Sie den CO2-Ausstoß um 50 Prozent!

Die NONSEPA®-Etiketten von SATO sind so genannte trägerlose Etiketten oder auch Linerless Labels (siehe auch hier).  Diese Etiketten benötigen keinen Silikonträger, da die Etiketten auf sich selbst haften. Dadurch wird sowohl bei der Herstellung als auch bei der Entsorgung des Materials weniger Energie benötigt und weniger CO2 abgegeben. Die Verwendung von Linerless Labels ist also umweltfreundlich und reduziert darüber hinaus die Kosten bei der Lagerung und Entsorgung. Durch die Verwendung von ECONANO-NONSEPA kombinieren Sie beide Effekte: Weniger Material durch Linerless und weniger CO2-Emissionen durch die in der ECONANO-Gummierung enthaltenen CO2-absorbierenden Vesikel. Somit ist es möglich, eine Reduzierung der CO2-Emmissionen um bis zu 50% im Vergleich zu herkömmlichen Etikettenmaterial zu erreichen.

     

Sie haben Interesse an unseren ECONANO- oder Linerless-Etiketten? Bitte kontaktieren Sie uns.

Hinweise zur Ermittlung der Daten:
  1. Verglichen wurden die bei der Entsorgung frei gesetzten CO2-Mengen von Standard-Etiketten, NONSEPA®-Etiketten und ECONANO-NONSEPA-Etiketten.
  2. Das CO2-Einsparpotential wurde ermittelt unter der Annahme, dass die Etiketten bei der Müllentsorgung vollständig verbrannt wurden ohne Recyclingmöglichkeiten zu berücksichtigen.
  3. Die CO2-Reduktion bei der Verbrennung von ECONANO® und ECONANO-NONSEPA Etiketten entspricht 20 % (TG/DTA Analyse)
  4. Die Daten zur CO2-Emissionen von Plastiktüten berücksichtigen die bei der Herstellung, Verarbeitung und Verbrennung entstehenden CO2-Mengen unter der Annahme, dass 1 Plastiktüte 10 g HDPE enthält.
Quellen:
  1. Zur Müllverbrennung: The Investigative Commission for the Determination Method of Global Warming Gases Generation, Global Warming Control Division, Global Environment Bureau, Japanese Ministry of the Environment (Aug. 2002)
  2. Zur CO2-Einsparrate: CO2 Absorbent Materials Manufacturer (TG/DTA Analyse)
  3. Zum Vergleich mit Plastiktüten: Investigative Report on Inventory Data in Resin Treatment, Plastic Waste Management Institute (Jan. 2000)