Web Application Enabled Printing: Für ISVs der Schlüssel für die Entwicklung einfacher und effizienter Lösungen für ihre Kunden

12/10/21Web Application Enabled Printing: Für ISVs der Schlüssel für die Entwicklung einfacher und effizienter Lösungen für ihre Kunden

Unternehmen aus den verschiedensten Branchen, von der Fertigung und Logistik bis hin zum Gesundheitswesen und der Lebensmittelindustrie, möchten ihre potenziell veralteten Etikettierungsprozesse jetzt umstellen und neuere, intelligentere Technologien nutzen, die ein Echtzeit-Asset-Management ermöglichen. Dadurch verringert sich nicht nur der Bedarf an zeitaufwändiger manueller Arbeit, sondern es sinken auch die Kosten, die mit Fehlern bei der Etikettierung verbunden sind - ein Bereich, der ein Unternehmen im Durchschnitt bis zu 65.000 GBP (76.000 Euro) pro Jahr kosten kann2.

Darüber hinaus hat die Covid-19-Pandemie enorme Auswirkungen auf die globalen Lieferketten, was Prozesse, die auf manuelle Abläufe oder Eingriffe angewiesen sind, weiter erschwert. Glücklicherweise hat die Akzeptanz digitaler Technologien seit Beginn der Pandemie rapide zugenommen. Daher ist es wichtig, dass unabhängige Softwarehersteller (Independent Software Vendors, ISVs) einfache und gängige Instrumente bei der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für ihre Kunden einsetzen.

 

Einfache Lösungen für komplexe Aufgabenstellungen

Einem aktuellen Bericht von Deloitte zufolge gaben 83 % der Befragten an, dass digitale Lieferketten innerhalb von fünf Jahren1 das vorherrschende Modell sein werden. Die Umfrageteilnehmer erwarten auch, dass die Akzeptanzwerte innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre1 wie folgt steigen werden: Automatisierung von 38 % auf 76 %, prädiktive Analytik von 31 % auf 79 %, vernetzte Dinge von 27 % auf 73 % und künstliche Intelligenz von 17 % auf 62 %. Das sind gute Nachrichten für ISVs und Systemintegratoren.

Da jedoch der Etikettierungsprozess jedes Unternehmens einzigartig ist und viele verschiedene lokale oder Cloud-basierte Anwendungen, einschließlich der Software-Systeme für Warenwirtschaft, Lagerhaltungsmanagement und Fertigungsausführung, genutzt werden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, stellt sich die Frage wie ISVs Druckvorgänge individuell so gestalten können, dass sie sich nahtlos ohne größere Modifikationen in diesen Prozess einfügen?

Maßgeschneiderte, webbasierte Druckeranwendungen sind die Antwort auf diese Frage. Mithilfe der von SATO entwickelten Tools sind ISVs in der Lage, Anwendungen für den Druck geschäftskritischer Daten zu schreiben, die auf einer gemeinsamen Technologie für das Platform-as-a-Service-Modell basieren. Dank der zusätzlichen Flexibilität und der bekannten Benutzeroberfläche, die SATO für die Entwicklung von Anwendungen bietet, hat das Unternehmen einen unabhängigen Zugang für ISVs geschaffen, die ihre Webanwendung in eine integrierte Plattform oder Software einbinden möchten.

Schauen wir uns einmal ein typisches Beispiel an: Ein Gastronomiebetrieb benötigt eine einfache Point-and-Click-Etikettendrucklösung, die wie ein Smartphone verwendet werden kann. Für die Benutzer muss es möglich sein, einzelne Zutaten auszuwählen und sicherzustellen, dass Allergene, Preis und Mindesthaltbarkeitsdatum vor der Erstellung des Etiketts angezeigt werden. Darüber hinaus benötigen sie zum Abwiegen der Zutaten Peripheriegeräte wie Barcode-Scanner, Tastaturen und Waagen, die mit ihrem Drucker und der Cloud-Datenbank verbunden sind. Im Rahmen ihres nachhaltigen Gastronomiebetriebs möchten die Benutzer außerdem sofort sehen, was an diesem Tag zubereitet wurde, damit übrig gebliebene Zutaten, die nicht für den menschlichen Verzehr verwendet werden können, ordnungsgemäß entsorgt werden können.

Der Gastronomiebetrieb benötigt in diesem Beispiel also weit mehr als einen einfachen Etikettendrucker. Er braucht eine dynamische grafische Webanwendung, die von Mitarbeitern ohne technische Fachkenntnisse intuitiv bedient werden kann. Für ISVs ist dies ein äußerst komplexes Projekt. Sie müssen einen Backend-Prozess programmieren, der von der Programmiersprache des Druckers und allen anderen bestehenden Kundendatenbanken verwendet oder neu interpretiert werden kann. Eine solche Programmierung ist für den Webentwickler nicht nur sehr zeitaufwendig, sondern sie setzt auch umfangreiche Fähigkeiten zur Implementierung voraus, was bedeutet, dass kleinere ISVs möglicherweise nicht im gleichen Maße konkurrenzfähig sind wie größere Unternehmen.

 

Kundenorientierte Innovation

Erfreulicherweise sind heute auf dem Markt Lösungen verfügbar, mit denen ISVs ihren Kunden eine zeitsparende, Cloud-basierte und vereinfachte Etikettierungslösung anbieten können. So können Webentwickler beispielsweise mithilfe einer Lösung namens Web Application Enabled Printing (Web AEP) eine webbasierte Einzelseitendruckanwendung mit gängigen Webtechnologien und Programmiersprachen wie JavaScript, HTML5, CSS, ASP.NET, PHP, C# und Blazor entwickeln. Dies bedeutet, dass Millionen von Webentwicklern jetzt Etiketten basierend auf der neuesten Technologie über eine Einzelseitenanwendung erstellen können, was sowohl Zeit als auch Geld spart.

Geeignet für eine Reihe von Märkten, einschließlich der Lebensmittelindustrie, der Fertigung, des Gesundheitswesens, des Einzelhandels, der Gastronomie und mehr, bietet Web AEP genau die Flexibilität, die ISVs neben dem bevorzugten JavaScript-Frontend-Framework wie jQuery, React oder Vue.js benötigen, um maßgeschneiderte Anwendungen mit einem dynamischen grafischen Backend-Prozess zu entwickeln. So wird das Erstellen von Anwendungen für die komplexen Kundenumgebungen schnell, unkompliziert und leicht skalierbar.

Der Erfinder dieser nahezu revolutionären Technologie ist SATO, ein global agierendes Unternehmen und Pionier der ersten Stunde bei der Entwicklung von Auto-ID- und Kennzeichnungslösungen.

„Unser Leitbild bei SATO ist es, Veränderungen zu inspirieren und kundenorientierte Innovationen zu fördern“, so Mats Hedberg, Leiter der AEP Group von SATO. „Web AEP ist ein Beispiel für unser Credo der „grenzenlosen Kreativität“. Unsere Kunden möchten ihren Endnutzern mit einem multifunktionalen All-in-one-Gerät eine Lösung anbieten, die ihresgleichen sucht. Web AEP geht noch einen Schritt weiter, indem es ISVs die Möglichkeit gibt, schnellere und intelligentere Webanwendungen zu entwickeln, die sämtlichen Anforderungen gerecht werden, und zwar sowohl heute als auch in Zukunft.

Beispielsweise steht es ISVs damit nun frei, vorhandene Webanwendungen für die Ausführung auf den intelligenten Etikettendruckern FX3-LX und CT4-LX von SATO zu konvertieren und lokale Anwendungen mit gängigen Webtechnologien zu entwickeln. Auch besteht die Möglichkeit, Cloud-Webanwendungen auszuführen, um Programmierfehler allein durch die Bereitstellung der Serveranwendung zu beheben, anstatt wie zuvor jeden Drucker einzeln aktualisieren zu müssen. Ob Point-and-Click-Kundenanwendungen mit Touchscreen-Druckertechnologie oder unkomplizierte Datenbankintegration – mit seiner beispiellosen Genauigkeit stellt Web AEP somit nicht nur Kosteneinsparungen, sondern auch eine höhere Betriebseffizienz in Aussicht.“

 

Einfach, aber intelligent

Wenn Technologien wie Web AEP einfache, aber intelligente Möglichkeiten für ISVs bieten können, auf Kundenanfragen proaktiv statt reaktiv einzugehen, ist dann die Vereinfachung des Etikettendrucks die Antwort zur Beseitigung der Schwachstellen in der Lieferkette, durch die Covid-19-Pandemie aufgedeckt wurden? Oder liegt die Antwort vielleicht darin, die digitale Akzeptanz weiter voranzutreiben und sicherzustellen, dass Unternehmen die Möglichkeiten intelligenter Technologien voll ausschöpfen? In jedem Fall liegen die Vorteile eines Cloud-basierten Etikettiersystems auf der Hand und ISVs sollten ihre Kunden auffordern, diese dort zu nutzen, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Referenzen

  1. MHI & Deloitte, ‘Innovation Driven Resilience’, Mai 2021.
  2. NiceLabel Survey, Juni 2021.

Aktuelle Events

Alle Events >
GLOBOSCAN 2022 – DIE BARCODEFACHMESSE
26 Aug 2022

GLOBOSCAN 2022 – DIE BARCODEFACHMESSE

Am 26.8.2022 von 9:00 – 15:00 Uhr werden wir auf der GLOBOScan...

Erfahren sie mehr

Internationale Zuliefererbörse (IZB)
11 Oct 2022 - 13 Oct 2022

Internationale Zuliefererbörse (IZB)

Die Internationale Zuliefererbörse (IZB) richtet sich an...

Erfahren sie mehr

Alle Events >

Neuigkeiten auf Twitter

Folgen sie uns

TwitterLinkedInYouTubeFacebookInstagram