SATO führt Europäisches Verbrauchsmaterialien-Programm ein

01/11/19SATO führt Europäisches Verbrauchsmaterialien-Programm ein

SATO, weltweit führender Anbieter von Kennzeichnungslösungen, hat die Einführung einer neuen Preisinitiative für Etiketten und Verbrauchsmaterialien angekündigt, die den Kunden einen wirtschaftlichen Vorteil bringen und gleichzeitig die anfallenden Abfallmengen reduzieren soll.

Das Europäische Verbrauchsmaterialien-Programm wurde entwickelt, um für die Lieferkette zusätzliche Vorteile zu schaffen, und bietet hochwertige Etiketten und Farbbänder für viele Schlüsselbereiche, beispielsweise die Lebensmittelbranche und Gastronomie, der Transport- und Logistikbranche, die Automobilindustrie, das Gesundheitswesen sowie die Fertigungsindustrie und der Einzelhandel. Zentrales Ziel des Programms ist die Erzeugung von Mehrwerten für die Kunden von SATO, nicht zuletzt auch durch geringere Versandkosten und attraktivere Kostenstrukturen.

Im Rahmen dieser Initiative arbeitet die Vertriebsmannschaft von SATO eng mit den Partnerunternehmen zusammen, um das individuelle Etikettiervolumen und die benötigten Etikettenmengen zu ermitteln. Auf dieser Basis wird dann ein individuelles, auf die betrieblichen Anforderungen zugeschnittenes Angebotspaket zusammengestellt. So werden Überbestellungen vermieden und die Partnerunternehmen können ihre Abfallmengen und somit letztendlich auch ihre Kohlenstoffemissionen reduzieren und gleichzeitig ihre Produktivität maximieren. Was SATO auszeichnet und womit SATO überzeugt, ist die Fähigkeit, die Etikettiertechnik in die täglichen Betriebsvorgänge einzubinden und hierbei aufeinander abgestimmte hochwertige Verbrauchsmaterialien und robuste und flexible Drucker einzusetzen. 

„Wir sehen, dass es in vielen Branchen Bestrebungen gibt, die entstehenden Abfallmengen zu verringern, was wir natürlich begrüßen“, so Till Bergermann, Produktmanager von SATO. „Für die Unternehmen ist es enorm wichtig, dass sie aus ihren betrieblichen Investitionen den größtmöglichen Nutzen ziehen können, und genau darum ist das Europäische Verbrauchsmaterialien-Programm von so großer Bedeutung. In enger Abstimmung mit den Unternehmen ermitteln wir ihre spezifischen Bedürfnisse, um ein individuell auf sie zugeschnittenes Produktpaket aus Etiketten und Verbrauchsmaterialien anbieten zu können.“ 

SATO liefert eine umfassende Palette an Auto-ID-Lösungen, einschließlich RFID (Radio Frequency Identification)-Etiketten, Tags und Farbbändern, die in der hauseigenen Produktion unter Verwendung von Standardmaterialien hergestellt werden, um erstklassige Produkteigenschaften zu gewährleisten, die gepaart mit Kompetenz und Know-How eine herausragende Qualität und Konsistenz während des gesamten Prozesses garantieren. SATO bietet ebenfalls Etiketten für alle gängigen Druckverfahren an, die speziell hergestellt werden, um das Leistungsspektrum der Etikettendrucklösungen von SATO zu ergänzen: ein Portfolio an Geräten, die entwickelt wurden, um die betriebliche Effizienz und Druckqualitätsstandards zu verbessern.

Folgen sie uns

TwitterLinkedInYouTubeFacebook